.
  • kleinkehrmaschine-typ-1804-mts-kehrmaschinen
  • Typ 1804: Kompakte Kleinkehrmaschine mit hydraulischem Antrieb

  • Typ 1804: Die Kleinkehrmaschine


    Typ 1804 ist der kompakte, etwas weniger starke Bruder der Industriekehrmaschine Typ 2001. Das bedeutet, das Einsatzgebiet der Kleinkehrmaschine erstreckt sich über den gesamten Industriebereich. Sobald leichte bis mittelschwere Verschmutzungen, wie beispielsweise Staub, Papierabfälle und Holz- oder Metallspäne gekehrt werden sollen, ist der Einsatz von Typ 1804 sinnvoll. Dies trifft insbesondere auf kleinere Industriebetriebe zu, die weder die Ressourcen noch den Platz haben. Die Kleinkehrmaschine ist – wie der Name schon sagt – kompakt und somit perfekt für kleinere Außen- oder Innenflächen geeignet. Durch ihre sparsame Ausstattung - kleinere Räder, kleinerer Kehrwalzendurchmesser mit Poly-Besatz und kleinerer Schmutzbehälter - ist diese deutlich kostengünstiger, aber trotzdem noch ausreichend für viele Unternehmen.


  • Warum Typ 1804 eine Kleinkehrmaschine ist


    Kehrmaschinen gibt es in allen Formen, Größen und mit den unterschiedlichsten Funktionen. In der Grundausstattung gehört Typ 1804 mit einer Standardarbeitsbreite von 1,8m zu den etwas kleineren Kehrmaschinen. Die Stärke der Kehrmaschine ist, dass sie dadurch sehr kompakt ist. Enge und verwinkelte Bereiche sind damit deutlich leichter zu kehren als mit einer Kehrmaschine mit einer größeren Arbeitsbreite. Mit nur 1,8m Arbeitsbreite ist die Kehrmaschine auch deutlich leichter als Kehrmaschinen mit einer größeren Arbeitsbreite. Das bedeutet, Typ 1804 ist neben den üblichen Trägerfahrzeugen auch mit kleineren Fahrzeugen wie einem Hoflader oder Kommunalfahrzeug kompatibel. Somit erfüllt die Kehrmaschine die perfekten Voraussetzungen für eine Kleinkehrmaschine: Sie ist kompakt und leicht. Perfekt für den Einsatz in kleineren Industriebetrieben, die Ihre Innen- und Außenflächen mit einem kleinen Budget sauber halten möchten.
  • Sie interessieren sich für eine Kleinkehrmaschine Maschine?


    Dann sprechen Sie uns direkt an oder schauen Sie sich die Infobroschüre von Typ 1804 an.


    Jetzt anfragen
  • Die Kleinkehrmaschine im Detail


    Typ 1804 gehört zu den schmutzaufnehmenden Kehrmaschinen. Sie besitzt einen Auffangbehälter mit einem Volumen von 250l. Wie auch bei Gehwegreiniger Maschine Typ 1606, ist dieser schnell und einfach per Seilzug zu entleeren. Mit einer Standardarbeitsbreite von 1,8m und grade einmal 320kg, ist die Kleinkehrmaschine kompakt und sehr leicht. Sie ist deshalb auch mit kleineren Trägerfahrzeugen kompatibel, sofern diese einen Hydraulikanschluss besitzen. Sobald die Kehrmaschine angeschlossen ist, ist diese auch betriebsbereit – der Antrieb erfolgt hydraulisch. Die Bauweise der Kleinkehrmaschine ist etwas weniger robust wie beispielsweise bei Typ 2001, ist aufgrund der Schwerlastlenkrollen aber trotzdem für hohe Beanspruchung ausgelegt. Es ist somit eine kostengünstige Alternative für alle Industriebetriebe, die eine Kehrmaschine für kleines Budget suchen oder die keine groben oder extremen Verschmutzungen kehren müssen.


  • Technische Daten Typ 1804



      Typ
    1004
    Typ
    1204
    Typ
    1604
    Typ
    1804
    Typ
    2004
    Standardarbeitsbreite* (m) 1,0 1,2 1,6 1,8 2,0
    Gewicht (kg) 178 213 284 320 356
    Schmutzbehälter (l) 138 165 220 250 275
    Antrieb  vollhydr. vollhydr. vollhydr. vollhydr. vollhydr.
    Betriebs­druck min/max (bar) 120/240 120/240 120/240 120/240 120/240
    Öl­bedarf min/max (l/min) 13/120 13/120 13/120 13/120 13/120
    Kehrwalzen­besatz (%) 100 Poly 100 Poly 100 Poly 100 Poly 100 Poly
    Kehrwalzendurchmesser (mm) 500 500 500 500 500
    Maße Gabel­tasche (mm) 135x65 135x65 135x65 135x65 135x65
      
    * Weitere Arbeitsbreiten der Kehrmaschine auf Anfrage.


  • Welche Trägerfahrzeuge passen zur Kleinkehrmaschine


    Die Kleinkehrmaschine ist klein genug, um sie an kleine Trägerfahrzeuge wie beispielsweise Kommunalfahrzeuge und Hoflader anzuschließen. Allerdings ist sie auch groß genug, um sie an den Gabelstapler, Radlader, Unimog-LKW oder einen Traktor anzubauen. Denn die Kleinkehrmaschine ist aufgrund der Größe und des Gewichts sehr anpassungsfähig, nur mit einem Radlader über 8t ist die Maschine nicht kompatibel. Sie benötigen lediglich einen Hydraulikanschluss, damit die Kehrmaschine angetrieben wird. Diese können Sie sekundenschnell an die oben genannte Trägerfahrzeuge anbauen und damit direkt das Kehren beginnen. Grundausgestattet ist sie mit einer Gabelaufnahme, für alle anderen Aufnahmen schauen Sie gerne bei unserer Sonderausstattung oder kommen Sie direkt auf uns zu. Wir helfen Ihnen gerne weiter und geben Ihnen mehr Informationen über 1804 und das passende Trägerfahrzeug sowie die passende Aufnahme.


  • Was die Kleinkehrmaschine ausmacht


     

    Eigenschaften der Klein­kehrmaschine
     

    Besonderheiten der Klein­kehrmaschine


       schmutz­aufnehmende Kehrmaschine
       Seilzug­entleerung
       voll­hydraulischer Antrieb
       Hydraulik­schnell­verschluss inklusive
       sekunden­schneller Anbau
       wartungsfrei
       einfache Bedienung
       pendelnde Kehrwalzenaufhängung und Niveauausgleich für bestes Kehrergebnis
       Vollkapselung der Kehrwalze für nahezu staubfreies Kehren
       Schwerlastlenkrollen für hohe Beanspruchung
       perfekt für die Innen- und Außenreinigung geeignet
       kompakte Kehrmaschine
       klein und leicht genug, um sie an kleine Trägerfahrzeuge wie Kommunal­fahrzeuge anzuschließen
       groß und schwer genug, um sie auch an Gabelstapler oder Radlader anzuschließen
       Gabelaufnahme als Grundausstattung, passend für Ihren Gabelstapler
       schneller und einfacher Anbau an den Gabelstapler
       die Kehrmaschine arbeitet sauber und nahezu staubfrei